Brauchen Katzen ein Katzenbett? Und wenn ja, wieviele?

katzenbett_n

 

Angeregt durch den thread auf mietzmietz bin ich auf diese Frage gekommen: Brauchen Katzen eigentlich ein Katzenbett?

Es ist doch so: man plant eine Katze aufzunehmen, fängt an zu überlegen was man alles braucht und geht schließlich in eine Tierhandlung. Und dort findet man tatsächlich alles, von Katzenklo über Napf hin zu dutzenden von Bettchen, ist dort tatsächlich von allem reichlich vorhanden. Als neuer Katzenbesitzer nimmt man natürlich an, dass man das auch braucht. Warum sonst würde es so viele zur Auswahl geben? Und man kauft. Man kauft eins, vielleicht auch zwei oder mehr. Zu Hause ist die Reaktion dann oft gemischt, wem ist es schon nicht passiert, dass man ein wunderschönes neues Teil mit nach Hause bringt und es wird über Wochen nicht einmal von der Miez angesehen. Geschweige denn genutzt. Das Risiko ist immer da, dass man umsonst Geld ausgiebt und das neue Stück beim nächsten Sperrmüll rausfliegt. Ist es das wert?

Ich denke ja. Und ich denke meine Katzen sind der selben Meinung. Natürlich “brauchen” sie die nicht. Sie können überall schlafen und meistens tun sie das auch an den unmöglichsten Orten. Leider viel zu selten an dem Platz, den ich für sie auserkoren habe. Würden sie nur ihre Bettchen nutzen wären auf jeden Fall weniger Katzenhaare im Wäschekorb :-)

 

Heilige Birma schläft im Wäschekorb

 

Meine jetzigen Katzen schlafen allerdings tatsächlich auch auf gekaufen Kissen und Katzenbetten. Es gibt Katzen, die würden das niemals tun, aber ausprobieren will man es ja meistens doch.

Ich kaufe die Liegeplätze tatsächlich weil ich Spaß daran habe, es freut mich einfach etwas neues mitzubringen, dass die Miezen erkunden können. Und es ist einfach nett wenn man sie dann tatsächlich auf dem neuen Kissen erwischt. Ganz sicher wären die Kätzchen auch ziemlich glücklich, wenn die ganze Wohung mit flauschigen Betten oder sonstigen Stoffklumpen bedeckt wäre, sodass sie lustig von einem zum nächsten springen und jeden Tag auf einem anderen schlafen könnten.

Übertreiben sollte man es natürlich nicht, ich habe ein Bett und ein neues Kissen für die Katzen und das reicht auch erstmal. Bei den Liegeplätzen ist es wie mit den meisten Zubehörartikeln: man kauft sie meist um sich selbst daran zu erfreuen und kann froh sein wenn die Miezen dieses Gefühl auch nur ein bisschen teilen.

 

Kürzlich habe ich bei zooplus ein neues Katzenkissen bestellt und wollte es eigentlich auf die Heizung legen. Dazu ist es jetzt allerdings zu gross, denn es hat einen 55 cm Durchmesser.

Bisher wurde es ganz gut angenommen, vor allem seitdem ich es häufiger selbst zum Sitzen auf dem Boden benutzt habe. Scheinbar finden sie es seitdem noch interessanter. Der spannende Moment kommt allerdings erst nach dem ersten Waschen, im Idealfall wird es sich vom Aussehen nicht an meine Flauschkatzen annähren.

 

Helige Birma liegt auf Katzenkissen von Karlie

 

Die Schlaufe fand ich anfangs etwas seltsam, aber ehrlichgesagt finde ich sie jetzt dann doch praktisch. Es steht jetzt neben der Heizung ist wird sehr oft genutzt.

 

Für mich stellt sich also abschließend die Frage:

Wollen meine Katzen ein Katzenbett? Und da kenne ich die Antwort genau.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 5.0/5 (1 Stimme cast)
Brauchen Katzen ein Katzenbett? Und wenn ja, wieviele?, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


× acht = 64